Rückblick FISCHBACH OPEN 2018

Die Tennisabteilung des TSV Fischbach veranstaltete von Freitag bis Sonntag zum ersten Mal das Tennis-Leistungsklassenturnier "Fischbach Open" auf den zehn Plätzen ihrer Anlage. Ausgetragen wurden die Wettbewerbe Herren A/B/C sowie Damen B. Gespielt wurde sowohl im KO- als auch im Gruppenmodus. Die überschaubare Teilnehmerzahl von 35 Spielerinnen und Spielern entsprach nicht ganz den hochgesteckten Erwartungen des Organisationsteams und war auch der Urlaubszeit geschuldet. In Anbetracht der unsicheren Witterungslage, am Samstag regnete es beinahe während der gesamten Spielverläufe, stellte sich der kleinere Turnierrahmen jedoch rasch als Segen dar und ermöglichte eine sehr familiäre Atmosphäre, beinahe persönliche Betreuung der Athletinnen und Athleten und ein gutes Kennenlernen untereinander.

Am Sonntagnachmittag fand der Wettbewerb mit dem Finale der Herren A seinen würdigen Abschluss. Hochklassiges Tennis und strahlende Sonne lockten ca. 80 Zuschauer auf die Anlage. Am Ende kam es hier zu einer Überraschung. Der Lokalmatador und als Turnierfavorit gehandelte Julian Klose (LK1), ehemals TC Friedrichshafen, aktuell TC Wasserburg, unterlag Benjamin Köhle (LK5) vom TC Biberach mit 4:6 und 0:6 am Ende deutlich. Ein Spiel um den dritten Platz fand nicht statt. Fischbachs Trainer Florian Grewe (LK6) TA TSV Eschach und Julian Grieser (LK7) TC Radolfzell teilten sich diesen als jeweils zweiter ihrer Gruppe.

Spannend verlief das Endspiel im Wettbewerb der Herren B. Schließlich setzte sich Benjamin Koch TC Wolfegg (LK15) gegen Moritz Schell (LK17) TA TSV Eschach knapp im Matchtiebreak durch. Den dritten Platz teilten sich hier Michael Scheuermann (LK 15) vom TC Markdorf und Fabian Krutinat (LK16) vom TC am Falkenberg.

Im Wettbewerb Herren C siegte Dominik Schmitt (LK20) vom TC Weingarten-Ösch vor Felix Ebert (LK23). Die dritten Plätze teilten sich Tobias Schaffhauser (LK23) vom TC Grün Weiß Bermatingen und Lars Rieken (LK23) TC Uetersen.

Bei den Damen B belegte Cornelia Brugger (LK15) TC Ailingen den ersten Platz vor Sandra Matousek (LK16) und Nike Meichle (LK22) aus Fischbach.

Die Tennisabteilung des TSV Fischbach ist stolz auf den reibungslosen Turnierverlauf und das begeisterte und positive Feedback, das viele Spieler bereits am Wochenende gegenüber dem Organisationskomitee formulierten, und freut sich auf die Wiederholung im kommenden Jahr. Wie bedanken uns bei allen Helfern aus dem Verein, ohne deren großes Engagement eine solche Veranstaltung nicht durchführbar gewesen wäre. Ein besonderer Dank gilt auch allen Sponsoren: Sparkasse Bodensee, Autohaus Bach, Hempel Automation, Gila Veredelungstechnik, Trends & Co, Bäckerei Ulmer, Bauer Baur, REWE, der Zeppelinstiftung und der Stadt Friedrichshafen. Unser ganz besonderer Dank gilt Herrn Oberbürgermeister Andreas Brand, welcher die Schirmherrschaft für das Turnier übernommen hatte.

Grusswort des Oberbürgermeisters

Sehr geehrte Vereinsmitglieder, verehrte Damen und Herren,

seit der Gründung 1914 leisten die ehrenamtlichen Mitglieder des TSV Friedrichshafen-Fischbach einen wertvollen Beitrag für die tennis-interessierten Menschen in Friedrichshafen, insbesondere für die Jugendlichen. In den Jahren seit der Gründung hat der TSV eine Menge für den Sport in Friedrichshafen getan. Viele Jungen und Mädchen, aber auch Erwachsene haben hier zum ersten Mal einen Ball aufgeschlagen und dabei entdeckt, wie viel Spaß Tennis macht.
Gerade die Jugendarbeit ist dem TSV sehr wichtig. Umso mehr freue ich mich über die Zusammenarbeit beim jährlichen Sommerferiensportprogramm, bei dem sich der TSV seit langem engagiert. Damit alle, wie beim Leistungsklassen-Turnier, den Ball übers Netz bringen können, muss vieles vorbereitet werden. Das fordert den ehrenamtlichen Mitgliedern einiges ab. Für dieses Engagement danke ich Ihnen sehr herzlich.
Aktive Vereine sind ein Gewinn für unsere Stadt. Gerade in einer Zeit voller Veränderungen ist der Verein ein wichtiger Stabilisator für Jung und Alt und ein Garant für Kameradschaft und Geselligkeit.

Ich danke allen Ehrenamtlichen, die sich in den Dienst des Vereins gestellt haben und auch zukünftig stellen werden. Ich wünsche dem TSV Friedrichshafen-Fischbach eine weiterhin erfolgreiche Entwicklung.

 

Mit herzlichen Grüßen

Andreas Brand
Oberbürgermeister

Liebe Athletinnen
und Athleten,

die Tennisabteilung des TSV Friedrichshafen-Fischbach 1914 e.V. heißt Sie ganz herzlich willkommen zum LK – Turnier „Fischbach-Open 2018“.

Eingebettet in ruhige Wälder liegt unsere Tennisanlage, unbestritten eine der schönsten im Bodenseegebiet. Hier erwarten Sie 10 hervorragend gepflegte Sandplätze, von einigen reicht der Blick sogar bis zu den herrlichen Alpen und nach dem Spiel lädt der nahe gelegene Bodensee zu einem erfrischenden Bade.
Genießen Sie den Blick von unserer Terrasse auf den Center Court, während Sie sich nach dem Spiel erholen, hier ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Unzählige fleißige Hände der Vereins-mitglieder haben allerlei kulinarische Köstlichkeiten bereitet, um Sie, unsere Gäste, damit zu verwöhnen. Ein ganz herzliches „Danke schön“ geht an dieser Stelle an alle freiwilligen Helfer.
Herzlich willkommen heißen wir auch Oberschiedsrichter Wolfgang Tritschler, der sich während des Turniers um die Einhaltung der Regularien kümmern wird, für das Fairplay im Turnier stehen die Spielerinnen und Spieler selbst.
Zur „player’s night“ am Samstagabend, ein vorläufiger Höhepunkt im „get together“, sind alle herzlich eingeladen, bevor es dann am Sonntag zum Endspurt und zur Siegerehrung geht.

Ein herzlicher Dank gilt auch unseren Sponsoren, auf deren Werbung wir ausdrücklich hinweisen, verbunden mit der Bitte, diese zu beachten.
Wir wünschen Ihnen erfolgreiche und verletzungsfreie Spiele und erholsame Stunden in entspannter Atmosphäre und freuen uns auf ein Wiedersehen nächstes Jahr.

Es grüßen herzlich
Sonia Strongone (Organisation, Sportwartin)

Dr. Monika Fitz (Organisation)

Reinhard Stadler (Abteilungsleiter Tennis TSV Fischbach)

Das FISCHBACH OPEN kann starten

Um der deutschlandweit sinkenden Mitgliederzahlen der Tennisvereine entgegenzuwirken und um den Wettbewerb im Tennissport wieder attraktiver zu gestalten, führte der Deutsche Tennisbund im Jahre 2009 das Leistungsklassensystem ein. Dieses soll das sportliche Niveau aktiver Tennisspieler von Leistungsklasse 1 bis 23 widerspiegeln. Um die Leistungsklasse zu erhalten oder zu verbessern, reicht den Spielern die Verbandsspielrunde meist nicht aus. Aus diesen Gründen gibt es seither Leistungsklassenturniere, für welche sich jeder Verein beim entsprechenden Landesverband bewerben kann. Nach Zusage des Verbandes werden die Turniere dann unter strengem Reglement und Überwachung durch einen Oberschiedsrichter ausgetragen.

Um unseren Tennisverein zu stärken und zur Förderung des Tennissports beizutragen, haben wir uns entschieden, vom 24. bis 26. August 2018, das erste Leistungsklassenturnier auf unserer Anlage auszutragen. Für den Verein erhoffen wir uns ein Event, das uns allen in positiver Erinnerung bleibt, Leben in den Verein bringt und den Zusammenhalt im Sinne eines „gemeinsam für den Verein“ stärkt. Darüber hinaus würden sich auch die Vereinskassen über einen finanziellen Bonus freuen.

Angeboten werden die Wettbewerbe Herren (A/B/C), Damen (A/B/C) und Herren 40 (A/B/C). Insgesamt rechnen wir, bei voller Auslastung des Wettbewerbes, mit 128 Spielerinnen und Spielern, sowie zahlreichen Trainern, Eltern, Geschwistern und Zuschauern aus Friedrichshafen und Umgebung, aber auch aus dem Bezirk sowie den Landesverbänden Württemberg, Baden und Bayern. Das Event erfordert einen hohen logistischen Aufwand in Bezug auf die sportliche Organisation, aber auch die Verpflegung der Spieler und Zuschauer. Darüber hinaus ist bei Tennisturnieren dieser Größe eine Auszahlung von Preisgeldern sowie die Überreichung von Sachpreisen üblich.

Wir haben bereits im Sommer 2017 die Mitglieder per Newsletter und Aushang auf der Anlage über die Planung dieses Events informiert. Inzwischen haben sich schon einige fleißige Helfer und Unterstützer gefunden, denn ein solches Turnier kann nicht von einzelnen getragen werden. Nach einem „Helfertreffen“ im Herbst 2017 wurde die Organisation in einzelne Bereiche aufgeteilt. Weitere interessierte Vereinsmitglieder oder auch Sponsoren mögen sich gerne bei den genannten Ansprechpartnern bzw. Ressorts melden.